Zentrales Bohrkern- und Probenarchiv Komplex Lessingstraße 45/ Bohrkernarchiv/ Beethovenstraße Erschließung der Gesamt-Liegenschaft

Mit den Planungen zum sächsischen Proben- und Bohrkernarchiv (SBKA) sowie dem Ausbau des Standortes für Polizeirevier und Amtsgericht wurde deutlich, dass die Erschließung der Gesamtliegenschaft, geprägt mit Bauvorhaben in unterschiedlichen Planungsphasen, einer übergreifenden Betrachtung bedarf. Durch die geänderten Nutzungsanforderungen sowie die zu erwartende Frequenz der Besucher und Mitarbeiter wird das vorhandene Wegenetz und die Anbindung an die öffentliche Erschließung den Anforderungen nicht mehr gerecht.

In einer Infrastukturstudie wurden die städtebaulichen Strukturen, die Entwicklungsmöglichkeiten zu einem Behördenstandort mit unterschiedlichen Nutzungen der Flächen und erforderlichen Erschließungswegen in einer zeitlich und räumlich gestaffelten Umsetzung aufgezeigt.

Auftraggeber
Sächsisches Bau- und Immobilienmanagement
NL Chemnitz

Zeitraum
seit 2020

Leistung
Freianlagen LP 2-3
Ingenieurbauwerke LP 2-3
Verkehrsanlagen LP 2-3

Gesamtfläche
35.500 m²

Kosten für KG 500 in brutto
838.000 €

Zurück